Nikolaus vor verschlossener Tür

5. Dezember 2020
Nikolausfeier nach über 40 Jahren erstmals ausgefallen

Erst die Florimesse, das Schafkopfrennen, dann das Grillfest, der Kameradschaftsabend und jetzt auch noch die so beliebte Nikolausfeier. All unsere gesellschaftlichen Veranstaltungen sind in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen.

Der Nikolaus mit seinem Krampus hat wohl bis zur letzten Minute gehofft, dass er so manchen Kameradinnen und Kameraden trotzdem heuer noch die Leviten lesen kann und sich auf den Weg in unserer Feuerwehrgeräteshaus gemacht.
Doch alles dunkel im Haus, keine Autos auf den Parkplätzen und kein Mensch weit und breit - da stimmt was nicht - so sein Gedanke. Dann der Hinweis auf die Coronaverordnung an der Tür, die auch dem Nikolaus keinen Zutritt gewährt. Jetzt ist alles klar. "Oder nutzten die Feiglinge nur die Situation um Ihrem Tadel zu entkommen"? Sichtlich enttäuscht zog er mit seinem Krampus wieder ab und ließ seinen Gabensack einfach vor der Tür stehen. Vergelt's Gott dafür.

Ein Video zur Erinnerung an diesen außergewöhnlichen Nikolausbesuch findet Ihr unserer Facebookseite.

Die Vorstandschaft wünscht allen Kameradinnen und Kameraden, allen Angehörigen und Freunden trotz, oder gerade wegen der widrigen Umstände eine besinnliche und gesegnete Weihnachtszeit im engsten Kreis der Familie.