Dachstuhlbrand - Am Winacker

Brand B III - Gebäude/Dachstuhl - Am Winacker, für dieses Stichwort löste die Leitstelle um 7:17 einen Alarm aus. Mit 3 Löschfahrzeugen, der Drehleiter und dem Einsatzleitwagen rückten wir zu der nahegelegenen Einsatzstelle aus. Bei unserer Ankunft drang bereits Rauch um den Kamin und an der Giebelseite des Gebäudes aus dem Dach. Die Ursache dafür war ein Schwelbrand im Bereich eines offenen Kamins, zwischen dem eigentlichen Kamin und der Vormauerung. Um den Brand ablöschen zu können, mußte die Vormauerung oberhalb der Feuerstelle aufgebrochen werden. Auch das Dach mußte im Bereich um den Kaminaustritt von 2 Atemschutzgeräteträgern geöffnet werden, um ausschließen zu können, dass sich das Feuer nicht schon bis in den Dachstuhl ausgebreitet hatte. Glücklicherweise war es aber nur der Brandrauch, der bis in den Speicher vorgedrungen war. Letztendlich beschränkte sich der Schwelbrand auf die unteren 50cm direkt über dem Bereich der Feuerstelle des offenen Kamins, der mit einem C-Rohr von einem Atemschutztrupp abgelöscht werden konnte. Abschließend wurde der Bereich noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Für den Abtransport der verschmutzten Einsatzgeräte kam noch der Versorgungs-LKW zum Einsatz, der aber vor seiner Ankunft an der Einsatzstelle mit seinen 3 Kräften den Rettungsdienst noch mit einer Tragehilfe in der Spehtmannsraße unterstützte. Nach 2 1/2 Stunden war der Einsatz für die 24-köpfige Mannschaft dann beendet.


Einsatzart Brand
Alarmierung über analoge Meldeempfänger 208
Einsatzstart 19. September 2021 07:17
Mannschaftstärke 24
Einsatzdauer 2 1/2 Std.
Fahrzeuge ELW 1
DLK 23/12
LF 20/16
LF 20
LF 16-TS
VS-L
Alarmierte Einheiten FF Bad Tölz
Rettungsdienst
Polizei