Batterie-Containerbrand in Gelting

Um 07:14 Uhr löste die Leitstelle einen Alarm zu einem Gefahrgutbrand aus und setzte somit ein Großaufgebot an Einsatzfahrzeugen und Einsatzkräften in Marsch. Auf dem Gelände einer Firma in Gelting brannten größere Mängen an Lithiumionen-Akkus in einem Container. Nachdem es sich dabei um einen geschlossen Container handelte wurde dieser zunächst von aussen gekühlt und dann angestochen, damit Löschwasser in das Innere gebracht werden konnte. Später wurde er geöffnet um die noch heißen Akkus weithin zu kühlen. Die Löscharbeiten wurden von den Kameraden aus Gelting und Geretsried unter Atemschutz durchgeführt. Unsere Gefahrgutausrüstung sowie die der Feuerwehren aus Wolfratshausen wurden nicht benötigt. Nach einer Stunde in Bereitschaft, war der Brand soweit unter Kontrolle, dass wir wieder abrücken konnten.
Dazu schreibt der Münchner Merkur.


Einsatzart Brand
Alarmierung über analoge Meldeempfänger 207+208
Einsatzstart 11. Februar 2020 07:14
Mannschaftstärke 12
Einsatzdauer 2 Std.
Fahrzeuge ELW 1
TLF 16/25
RW 2
GAU
Alarmierte Einheiten FF Gelting
FF Geretsried
UG-ÖEL
ÖEL Rettungsdienst
FF Wolfratshausen
FF Bad Tölz
FF Weidach
FF Weilheim