Starke Rauchentwicklung im "Betreuten Wohnen"

Um 15:42 Uhr löste die Leitstelle Oberland wegen einer starken Rauchentwicklung im "Betreuten Wohnen" in der Herderstraße die Alarmstufe "Brand B5 - Personen in Gefahr" aus.
Starker Rauch aus einem Fenster im II. Obergeschoß ließ nichts Gutes ahnen. Nachdem der erste Atemschutztrupp die Wohnung erreicht hatte, kam die erlösende Rückmeldung. Die Ursache für den beißenden Rauch, der stark nach verbranntem Eiweis roch, war ein angebranntes Essen. Eine Bewohnerin wollte ein paar Eier kochen und hatte diese offenstlichlich auf dem Herd vergessen. Nachdem das Wasser verkocht war verbrannten die Einer im Topf bis zur Unkenntlichkeit.
Die Feuerwehren aus Gaißach, Reichersbeuern und Lenggries konnten ihre Einsatzfahrt abbrechen. Ebenso wurde der Ansprechpartner des THW abbestellt. Mit dem Hochdrucklüfter belüfteten wir die Wohnung und rückten nach einer Stunde wieder ab.


Einsatzart Brand
Alarmierung über analoge Meldeempfänger
Einsatzstart 11. April 2019 15:42
Mannschaftstärke 15
Einsatzdauer 1
Fahrzeuge ELW 1
DLK 23/12
LF 20/16
Alarmierte Einheiten FF Bad Tölz
FF Gaißach 48/1
FF Reichersbeuern 11/1
FF Lenggries 30/1
Rettungsdienst
Polizei