Ammoniakalarm im Tölzer Eisstadion

Um 11:08 Uhr wurden wir zu einem Ammoniakaustritt im Tölzer Eisstadion alarmiert.
Schnell konnte jedoch durch den ersten Erkundungstrupp Entwarnung gegeben werden. Beim Testen der Ammoniakmeldeanlage erreichte die automatische Warnmeldung für die umliegende Bevölkerung auch die Einsatzzentrale der Polizei in Rosenheim. Diese wiederum verständigte die Integrierte Leitstelle in Weilheim, die folglich die hinterlegte Einsatzmittelkette in Gang setzte. Bis auf die Feuerwehren aus Gaißach und Reichersbeuern konnten alle weiteren Wehren noch während ihrer Anfahrt wieder abbestellt werden.

Lesen Sie auch im Tölzer Kurier


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung über analoge Meldempfänger
Einsatzstart 14. November 2018 11:08
Mannschaftstärke 26
Einsatzdauer 1/2 Std.
Fahrzeuge ELW 1
TLF 16/25
LF 20/16
LF 16-TS
RW 2
GAU
P 250
Alarmierte Einheiten FF Bad Tölz
FF Gaißach
FF Reichersbeuern
FF Geretsried, Gefahrgutzug
FF Wolfratshausen
FF Lenggries
FF Penzberg, Gefahrgutzug
UGÖEL
Kreisbrandinspektion
Rettungsdienst
Polizei