Die Feuerwehr von A-Z

Akzeptieren und Respektieren jedes einzelnen Kameraden ist Voraussetzung
Bekleidung nach den neuesten Richtlinen wir zur Verfügung gestellt
Crash gibt es bei uns nicht
Dynamische junge Leute sind gefragt
Erziehung zum selbständigen Handeln und Denken
Freizeit sinnvoll gestalten - Feuerwehrjugend
Gesellschafts- und Kameradschaftsgeist wird groß geschrieben
Handeln - statt reden
Integration in die aktive Mannschaft
Jugenwart als Dein Ansprechpartner und Ausbilder
Kombetente Ausbildung
Leistungsabzeichen nach Vorschrift des Landes Bayern
Motivierte Jugendliche, die brauchen wir
Nein zu Drogen, zu Gewalt und Ausländerfeindlichkeit
Optimale Ausbildung durch den Jugendwart
Persönliche Entfaltung jedes Einzelnen
Querelen soll es nicht geben
Rücksichtnahme auf die Kameraden
Selbstverwirklichung jedes Einzelnen
Technik gehört zu Feuerwehr
Uneigennütziger Einsatz für die Allgemeinheit
Vermittlung breitgefächerten Fachwissens
Wettkampfübungen der Jugend des Landkreises im sportlichen Sinne
X für ein
Y vormachen gilt nicht
Ziel ist die optimale Vorbereitung auf den Feuerwehrdienst