149. Jahreshauptversammlung

20. Januar 2017
Weniger Einsätze - mehr Einsatzstunden

 

Am 20. Januar fand im Feuerwehrgerätehaus die 149. Jahreshauptversammlung statt, zu der  zahlreiche Mitglieder und Gäste gekommen waren. Neben den Ehrenmitgliedern Josef Reitberger, Karl Rieger, Fitz Amberger, Anton Mayr und Hermann John konnte Vorstand Markus Koppenmüller den ersten Bürgermeister der Stadt Bad Tölz Josef Janker mit seinen Stadtratsmitgliedern, Camilla Plöckl, Ludwig Bauer, Dr. Renè Mühlberger und Michael Lindmaier begrüßen. Ein Gruß galt auch dem Polizeichef der Tölzer Inspektion EPHK Bernhard Gigl, dem Kreisbrandmeister Anton Melf und den Kameraden aus Ellbach. Herzlich willkommen hieß der Vorstand auch den Vertreter vom Tölzer Kurier. Markus Koppenmüller bedankte sich bei seinen Kameraden für die ganzjährige Unterstützung bei den zahlreichen Veranstaltungen und bei der Fahnenabordnung für’s Ausrücken. Rückblickend auf die gelungene und erfolgreiche Aktion zur Nachwuchswerbung, die der Wehr 10 neue aktive Mitglieder eingebracht hat,  galt sein Dank auch den Mitarbeitern der Stadt Bad Tölz für die tatkräftige Unterstützung. Anschließend übergab er das Wort an den Kommandanten Wolfgang Stahl für seinen Jahresbericht den sie unter  http://ffbt.feuerwehren.bayern/media/filer_public/74/e4/74e40ebc-8d8f-4af6-be3d-4f661792c023/jahresbericht_kdtgesamt.pdf  nachlesen können.

Dem  Jahresbericht des Kommandanten folgte der Bericht des Schriftführers, der ebenfalls im Downloadbereich unter   http://ffbt.feuerwehren.bayern/media/filer_public/51/e3/51e328fe-6288-4117-a735-5a033b5e4083/jahresbericht-schriftfuhrer2016.pdf  nachgelesen werden kann.

Nach dem Kassenbericht vom Kassier Mathias Lindmair bestätigte der Kassenprüfer Josef Sappl die ordnungsgemäße Kassenführung und beantragte bei der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft. Diese wurde einstimmig erteilt.

Bürgermeister Josef Janker überbrachten den Gruß der Stadt Bad Tölz und bedankte sich bei der Feuerwehrführung und den aktiven Mitgliedern für die unbezahlbare, geleistete Arbeit zum Wohle der Tölzer Bürgerinnen und Bürger. „Das ehrenamtliche Engagement ist der Treibstoff unserer Gesellschaft, der hoffentlich nie knapp wird“, so der Bürgermeister. Er hoffe auch, dass die erfolgreiche Nachwuchsarbeit so weitergeführt werden kann.

Kreisbrandinspektor Hermann John nutze auch die Gelegenheit, sich bei den Aktiven für die geleistete Arbeit und stetige Einsatzbereitschaft zu bedanken. Sein besonderer Dank galten den Tölzer Kameraden Thomas Gold, Martin Burger, Markus Koppenmüller und Jürgen Gorniak für ihr besonderes Engagement in der Landkreisausbildung.
Die besonderen Einsätze in diesem Jahr, wie der Ammoniakunfall im Tölzer Eisstation, der Brand im Chemie Betrieb der Firma Graf aber auch der Bergwaldbrand bei Kochel, haben gezeigt, wie schnell die Ressourcen an Spezialkräften wie Atemschutzgeräteträger mit Chemieschutzausbildung, Flughelfer für die Brandbekämpfung aus der Luft oder die Funker für die Einsatzleitung, verbraucht sind. Er sieht darin die Notwendigkeit, einer landkreisweiten Ausbildung und Aufstellung von Spezialeinheiten für die die Kräfte nicht nur aus den Stützpunktfeuerwehren rekrutiert werden müssen. Er gratulierte der Vorstandschaft für die gelungene Nachwuchswerbung und wünschte ihnen noch weitere gute Ideen um das Interesse am Ehrenamt Feuerwehr in der Gesellschaft zu wecken, denn es wird eine der  größten Herausforderungen der nahen Zukunft sein, dieses Ehrenamt zu erhalten. Ebenfalls in die Zukunft blickend berichtete John noch über den zeitigen Stand zur Einführung der digitalen Alarmierung verbunden mit der Hoffnung dass in diesem Zusammenhang die immer noch mangelhafte Funkversorgung in den einzelnen Stadtbereichen endlich behoben wird.

Den Grußworten folgten dann die Beförderungen und Ehrungen folgender aktiver Kameraden durch den Kommandanten Wolfgang Stahl.

Kamerad Gastinger Daniel wurde zum Oberfeuerwehrmann
und Vorstand Markus Koppenmüller zum Hauptlöschmeister befördert.

Geehrt wurden für 10 Jahre aktiven Dienst
Korbinian Fottner, David Ziemann und Korbinian Offensperger.

Für seinen 25-jähren aktiven Dienst konnte KBI John den Kameraden Tobias Riesch mit dem silbernen Feuerwehrehrenkreuz auszeichnen.

Bei den Kameraden Martin Burger und Vorstand Markus Koppenmüller bedankte sich Bürgermeister Josef Janker für ihre 30-jährige aktive Dienstzeit und überreichte Ihnen das Bierkrügerl der Stadt Bad Tölz.

Der Höhepunkt war die Ehrung des stellvertretenden Kommandant Hans Palinski, der für seine besonderen Leistungen im Feuerlöschwesen in seiner mehr als 30-jährigen Dienstzeit vom KBI Hermann John mit dem bronzen Feuerwehrehenzeichen des Deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet wurde.

Anschließend folgten die Ehrungen der Kameraden
Martin Bauer, Leo Büttner und Franz Kreitner für ihre 25-jährige Mitgliedschaft

Horst Stahl für seine 40-jährige Mitgliedschaft

Ernst Hauser und Max Kiechle für ihre 50-jährige Mitgliedschaft

Josef Edmayer  für 60-jährige seine Mitgliedshaft

Alfons Eibel und Josef Reitberger für ihre 65-jährige Mitgliedschaft.

Unter dem TOP Wünsche und Anträge folgte noch eine kurze Vorstellung der neuen Homepage.

Markus Koppenmüller berichtet über die ersten Vorbereitungen der 150-Jahrfeier am 15. und 16. September 2018 und spricht noch aktuelle Termine für 2017 an.

Ehrenvorstand Fritz Amberger  erinnert an das 50-jährige Bestehen des Blaulicht- und Schafkopfrennens.

Vorstand Markus Koppenmüller dankt den Damen für die Bewirtung und beendet mit dem Wahlspruch

Einer für alle und alle für einen, Gott zur Ehr dem Nächsten zur Wehr

die Jahreshauptversammlung.